Jahresrückblick 2013

Jetzt wo das Jahr fast zu Ende geht und nur ein paar Tage noch übrig sind, lasse ich meinen Gedanken freien Lauf um eine Revue passieren zu lassen. Es hat sich so viel getan im diesem Jahr. 32 Stundenjob bei Möbelix, 15 Stundenjob Aushilfe bei meinem Ehemann in der Firma und nebenbei unser Hilfsprojekt. Hier im Überblick unsere  Projekt Aktivitäten.

 

Am 28.01.2013 Fotoausstellung im Schloss Hochhaus in Vorchdorf.

Nach einer Eröffnungsrede und einer kurzen Power- Point Präsentation über Nepal sowie einem nepalesischen Buffet und einem Klangschalen Konzert haben wir dem Abend einen Flair vermittelt der uns noch näher zu Nepal gebracht hat. Meine 40  Nepal Bilder über Landschaft, Architektur und Portrait  waren ein Monat lang im Schloss zu bewundern.

 

Am  27.02.2013 Diashow in der Kath. Pfarre St-Franziskus in Wels.

Mein erster Dia Abend. Rechtzeitig alles schön aufgebaut, Redeprobe gehalten alles lief Super. Da kamen schon die ersten Besucher. Ich präsentierte meine 3 wöchiges Abenteuer der Fotoreise über Nepal hauptsächlich aus der Annapurna Region  mit seinen majestätischen Regenwäldern, wo wir eine Trekking-Tour gemacht haben. Danach folgten Bilder aus dem gesamten Katmandu-Walley vo seinen Bewohnern und deren Kultur.

 

Am  09.03.2013 Diashow im Arbeiterheim Ebensee.

Wir haben neben unserer Diashow auch meine Bilder präsentiert. Unter den Zuschauern  befand sich auch ein Reisender, der schon mal die gleiche Tour in Nepal gemacht hatte, wie ich. Gleiche Gegend, das gleiche Thema. Meine Freundin Ranzeeta, sie kommt ebenfalls aus Nepal, hat uns in Ebensee begleitet.

 

Am 10.04.2013 Diashow im Kinosaal Stadttheater Gmunden.

Überall in der Stadt waren unsere Plakate zu sehen. Wir haben gehofft, dass es viele Interessenten in Gmunden geben wird. Ich war das erste „Versuchskaninchen“  wenn ich es so nennen darf, das die neue digitale Kinoanlage bedient hat. Es ist uns leider nicht gelungen. Unsere Geräte waren nicht kompatibel genug. Wir haben rote und blaue und gelbe Bilder auf die Leinwand geworfen, wir haben es nicht geschafft normale Farben zu schicken. Wir haben einen Handvoll Zuschauer gehabt, die das nicht gestört hat. Es hat dann noch sehr interessante Gespräche nach dem Vortrag gegeben.

 

Am  19.05.2013 Oberndorfer Flohmarkt in Traun.

Mit dem Erlös haben wir in Nepal Freundschaftsbänder erworben. Gegen eine Spende von mind. 2 Euro bekommst  du von uns ein Freundschaftsband geschenkt.

 

Am 31.05.2013- 12.06.2013 Reise nach Nepal.

Ich habe in den vergangenen Monaten im Internet recherchiert und war ich auf der Suche nach einem richtigen Hilfsprojekt. Ich habe das Glück gehabt, Menschen kennengelernt zu haben die inzwischen zu meinen Freunden gehören. Mit ihrer Hilfe habe ich in Katmandu ein Heim gefunden, wo bedürftige Kinder schon sehnsüchtig auf uns gewartet haben. Hier haben  wir alles unter die Lupe genommen und haben uns entschlossen, unsere Hilfe anzubieten. Wir haben 10 wunderbare Tage im Kreise diese süßen Kinder verbracht, die uns sehr ans Herzen gewachsen sind. Mittlerweile sind wir eine große Familie geworden. Ab jetzt wussten wir ganz genau, was zu tun ist. Wir haben die Miete für die kommenden 4 Jahre übernommen inklusive Altlasten, die noch offen waren und nun suchen wir Patenschaften für die Kinder.

 

Am 29.07.2013 das erste 20kg Hilfspaket nach Nepal.

Wir haben sorgfältig schöne Kinderbekleidung und Schulsachen ausgesucht und haben wir diesen nach Nepal gesendet. Danach haben wir Fotos bekommen von unseren Kindern. Sie waren alle Happy.

 

Am 14.08.2013 Bestellung 150 Nepal Jahreskalender.

Die  Einnahmen dienen zur finanziellen Unterstützung für die Miete unseres Waisenhauses.

 

Am 29.08.2013 Bestellung von Foldern, Flyern, Plakaten und Fotobüchern und Doku über das  Waisenhaus.

Viele Informationen über unser Hilfsprojekt. Ohne Werbung läuft gar nichts.

 

Am 01.09.2013 Wellas Park Flohmarkt in Wels.

Die Einnahmen dienen zur finanziellen Unterstützung für die Miete unseres Waisenhauses.

 

Am 12.09.2013 unsere erste große Überweisung nach Nepal.

Mit dieser Unterstützung haben wir Möglichkeit bekommen, die Infrastruktur in unserem Waisenhaus zu verbessern. Wir haben 38 Betten, 38 Matratzen, 38 Bettbezüge, Tische und Bänke, 2 Schaukeln eine Rutsche und einen Basketball Korb für die Kinder bezahlt. Die dort lebenden sozialen und ehrenamtlichen Mitarbeiter haben das alles an Ort und Stelle aufgebaut. Wir haben die Rechnungen und die Fotos als Beweis bekommen.

 

Am  14.09.2013 Multimedia-Schau im Schloss Lindach.

Nun haben unsere Herbst Termine begonnen. In dem Schloss zeigten wir einen Dokumentarfilm über unser Hilfsprojekt.  Es war schön, wieder mal in Lindach zu sein, wo wir immerhin 5 Jahre lang gelebt haben.  Unsere Gäste waren positiv überrascht und gleichzeitig auch fasziniert über unser Hilfsprojekt. Wie immer nach der Präsentation gibt es viele Fragen zu dem Projekt zu beantworten.

 

Am 20.09.2013 Multimedia-Fotoschau im Stift Kremsmünster.

Der zweite Abend in der Herbst Saison lief wunderbar. Wir haben nicht viele Zuschauer gehabt, aber die da waren, waren einfach ein Wahnsinn. Personen, die sehr präzise Fragen gestellt haben, die der Überzeugung waren, etwas zu ändern und unser Projekt zu unterstützen. Wir haben an diesem Abend 2 Patenschaften abgeschlossen, und einige neue Freunde  mit den gleichen Interessen gefunden.

 

Am 22.09.2013 das zweite 20kg Hilfspaket nach Nepal.

Der Herbst ist da. Wir haben jetzt warme Bekleidung für die Kinder geschickt.

 

Am 08.10.2013 Multimedia-Fotoschau in der  Kath. Pfarre Vorchdorf.

Inzwischen habe ich eine kurze Lebensbiografie der Kinder von Nepal bekommen. Damit konnten wir mehr über unsere Kinder erfahren und konnten auch mehr Informationen zeigen. Wir haben alles plakatiert, und einen sehr schönen nepalesischen Info Tisch gestaltet. Der Abend lief innovativ und informativ für uns alle.

 

Am 18.10.2013 Große Weihnachts-Aktion“ Schuhkarton“ für Nepal.

Am 18.11 stand ich am Flughafen Hörsching mit 115 kg Geschenke  für unsere Kinder und für die Helfer in Nepal. Liebevolle Muttis aus Kremsmünster haben die Pakete mit viel Freude gemacht. Eines schöner als das andere.  Sicher war das eine Riesenfreude im Waisenhaus, die Kinder haben ihre ersten Weihnachtsgeschenke bekommen. Das Diwali Fest, das unserem Weinachtfest ähnlich ist, war am 03-11- 2013 die Kids haben alles noch rechtzeitig bekommen.

 

Am 23.10.2013 Multimedia-Fotoschau in der Kitzmantelfabrik in Vorchdorf.

Neue Perspektive, neue Idee. Wir haben für die Mittelschule Vorchdorf eine Special Veranstaltung organisiert. Eine neue Version über Nepal die absolut kindergerecht und kinderfreundlich ist. In 2 Vorstellungen und mit fast 300 Schülern haben wir eine Brücke gebaut zwischen 2 Kontinenten. Kinderschicksale in Nepal. Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ haben wir es geschafft, unseren westlichen Kindern eine völlig neue Welt über Nepal zu vermitteln. Fazit: Die Schüler waren begeistert und wir auch. Wir haben einen guten Eindruck hinterlassen.

 

Am 25.10.2013 Zusage aus Deutschland für eine Wasserfilteranlage.

Das nächste Projekt kommt aus Lübeck in Norddeutschland. Es wurde uns zugesichert, dass wir in Zukunft auch die Filter für unsere Trinkwasseranlage regelmäßig bekommen. In Katmandu ist das normale Wasser leider nicht trinkbar und schadet der Gesundheit. Deswegen sind unsere Kinder häufig krank. Wir hoffen, dass mit sauberem trinkbarem Wasser so manches am Alltag erleichtert wird. Mit jedem Schritt den wir machen, heben wir den Lebensstandard unsere Kinder.

 

Am 13.11.2013 Multimedia Fotoschau in Burg Wels.

In der Minoriten Burg, Museum Wels sollten wir unseren Abend feiern.  Leider war der Abend ein Flop und finanziell ein Verlust. Grund dafür war die Plakatierung  und die Ankündigungen in den Zeitungen. Die Welser Bewohner wussten nicht zu unterscheiden, wo genau die Veranstaltung war,  es war eine falsche Text auf unseren Medien. Das  Stadt Museum in der Burg oder bei den Minoriten? Es waren zwei verschiedene Plätze und viele Besucher hatten dann keine  Lust uns zu suchen. Jetzt wissen wir es aber ganz genau. Aber wer Niederlagen nicht ertragen kann, kann auch nicht wirklich Siege feiern. Es war ein interessanter Abend.

 

Am 16.11.2013 Multimedia-Fotoschau in Ungarn.

Ist anders verlaufen,als ich mir gedacht habe. Im Kreise meiner liebe Freunde und meiner Ungarischen Familie habe ich meine erste Rede in meiner Muttersprache gehalten und eine vollen Patenschaft bekommen.

 

Am 29.11.2013 im Stiftgymnasium Kremsmünster.

Wir haben eine coole Patenmutter, die im Gymnasium unterrichtet. Sie war so von unserem Projekt angetan, dass sie neben ihrer Patenschaft auch ein Sozialprojekt gestartet hat. Ich habe ein Referat für die Kinder gehalten und über die Umstände im Waisenhaus erzählt. Die Schüler waren echt gut darauf. Der Ehrgeiz zu helfen, ist lobenswert.

 

Am  06.12.2013 Präsentation in der XXXLutz Zentrale.

„Es geschieht alles so wie es geschehen soll“. Wenn man die richtigen Menschen an der Seite hat, hat man viel erreicht. Ich bin echt froh darüber, das mir Menschen begegnen, die schätzten, was ich mache. Jahreshauptversammlung beim Trainer Team, und ich mitten drin. Auch natürlich mit Erfolg. Das Trainer Team hat eine Patenschaft übernommen.

 

Am 06.12.2013 Besuch aus Nepal.

Am 06.12.2013 hat uns unser Heimleiter aus Nepal besucht. Herr Progress Prajesh Adhikari aus Katmandu. Wir haben das alles so kurzfristig erfahren, dass uns noch keine Zeit blieb, ewas richtig auf die Beine zu kriegen, da wir mitten in der Weihnachtszeit sind und alle viel zu tun haben.

 

Am 08.12.2013 Info-Abend im Grösser in Wels.

Wir haben uns im Gösser versammelt und in Weihnachstimmung einen nette Nachmittag verbracht. Wir alle waren interresiert, was uns Herr Prajesh erzäht. Für uns Westler ist es manchmal schwierig, sich mit der nepalesischen Mentalität auseinander zu setzen. Man muss sie respektieren und akzeptieren.

 

Seit 15.16.2013 haben wir einen kleinen Berg versetzt, haben 10 Patenschaften abgeschlossen, haben die Altlasten vom Heim weggezahlt und überweisen für jedes Monat die Mietbeiträge, wir haben Geschenke und Hilfslieferungen geschickt und Betten mit Zubehör und Spielsachen angeschafft. Wir haben sauberes Trinkwasser gesichert, viele nette Menschen kennengelernt und haben Freunde fürs Leben gewonnen.

 

                   Ein tolles sehr arbeitsreiches Jahr 2013

              Auf ein glückliches erfolgreiches neues Jahr 2014

 

              "NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK"

              Die Projektleiterin Kinga-Reka Bachinger wünscht euch allen

 

      NAMASTE